Hochsensibilität & Hochbegabung –
Definition, typische Merkmale & Umgang

Hochsensible und/oder hochbegabte Menschen nehmen ihre Umwelt anders wahr und gehen deshalb anders mit ihr um – was im Alltag und im sozialen Umfeld leicht zu Schwierigkeiten führen kann. Viele Menschen wissen auch gar nichts von ihrer besonderen Ausprägung, sondern spüren nur, dass etwas anders ist mit ihnen. Sie neigen dazu, sich ständig zu vergleichen, und merken dabei immer wieder, dass ihre Wahrnehmung und ihr Umgang für andere nicht immer nachvollziehbar sind. Um nicht aufzufallen und Konfrontationen aus dem Weg zu gehen, passen sie sich meist ihrem Umfeld an und reduzieren damit ihre Persönlichkeit. Deswegen kann es geradezu wie eine Erlösung wirken, plötzlich zu verstehen, worin all die Schwierigkeiten begründet liegen.

Hochsensibilität und Hochbegabung sind großartige Stärken – wenn wir erst den richtigen Umgang damit gefunden haben. Deswegen ebne ich mit meinem Coaching den Weg, damit du wieder ganz du selbst sein darfst.

Hochsensibilität/Hochsensitivität – Definition & Merkmale

Damit du eine genauere Vorstellung davon hast und dich auch selbst entsprechend einordnen kannst, möchte ich dir die verschiedenen Ausprägungen kurz erläutern.

Ein hochsensitiver und/oder hochsensibler Mensch nimmt seine Umwelt intensiver wahr als andere – wodurch er auch reizempfindlicher gegenüber verschiedenen Sinneswahrnehmungen ist. Das können bei Hochsensibilität Geräusche, Gerüche, Geschmack und Lichtverhältnisse sein, bei Hochsensitivität betrifft es vor allem Stimmungen und Gefühle. Ein hochsensitiver Mensch verfügt über eine ausgesprochen hohe Empathie und kann sich gut in die Gefühle anderer hineinversetzen und einfühlen. Er besitzt eine hohe Intuition und so etwas wie das, was wir manchmal als sechsten Sinn bezeichnen. Hochsensibilität dagegen ist vielmehr eine Verstärkung der regulären fünf Sinne des Menschen.

Wie sich Hochsensibilität oder Hochsensitivität äußern, kann von Person zu Person sehr unterschiedlich sein. Rund 15 – 20 % aller Menschen gelten als hochsensibel.

Typische Merkmale

Äußere und innere Reize werden verstärkt wahrgenommen – wodurch z. B. große Menschenansammlungen zu Reizüberflutung führen können. Musik, Farben, Gerüche, Geschmäcker und andere Sinnesempfindungen wirken anders und intensiver, wodurch ein hochsensibler/hochsensitiver Mensch manchmal völlig darin aufgehen kann.

Hochbegabung – Definition & Merkmale

Hochbegabung bedeutet, in einem oder mehreren Bereichen Fähigkeiten zu besitzen, die deutlich über dem Durchschnitt Gleichaltriger liegen. Diese können sprachlicher technischer naturwissenschaftlicher und sozialer Natur sein. Häufig wird Hochbegabung auch am IQ eines Menschen festgemacht, der dann bei 130 oder höher liegt. Nach diesem Maßstab gelten etwa 2 % der Bevölkerung als hochbegabt.

Typische Merkmale

schnelles Erfassen von komplexen Zusammenhängen, hohe Auffassungsgabe, schnelles Denken, vielseitige Lösungsfindung, Hin- und Herspringen in den Gedanken und im Gespräch, Ungeduld, Langeweile, Perfektionismus, absurd wirkender trockener Humor, starkes Einfühlungsvermögen, gute Wahrnehmung von Details, hoher Gerechtigkeitssinn, Tiefgründigkeit, ausgeprägte und feinfühle Sinnesorgane

Vielbegabung/Scanner – Definition & Merkmale

Vielbegabte Menschen – sogenannte Scanner – zeigen in der Regel eine starke Neugier an vielen und unterschiedlichen Themen. Sie mögen keine Routineaufgaben, sondern sind immer auf der Suche nach der nächsten Herausforderung. Dabei kommt es aber auch vor, dass sie sich aufgrund zu vieler Interessen und Aufgaben verzetteln, sodass vieles nicht richtig zu Ende geführt wird. Überhaupt sind sie schnell gelangweilt, wenn sie ein Thema erst einmal beherrschen und es somit keinen neuen Reiz mehr darstellt. Ansonsten zeichnen sich Vielbegabte durch eine hohe Wahrnehmungsfähigkeit aus.

Typische Merkmale

hohe Kreativität, hohe Begeisterungsfähigkeit, vielseitige Fähigkeiten und Interessen in ganz unterschiedlichen Themenbereichen, ausgeprägte Wahrnehmung und Feinfühligkeit

Wenn du eine oder mehrere dieser Ausprägungen an dir feststellst, solltest du vor allem lernen, dich selbst und deine Eigenschaften anzunehmen. Um unangenehme Situationen zu vermeiden, musst du dich nicht gegen dein Gefühl anpassen, sondern kannst deine Stärken in gesunde Bahnen lenken, deine Kommunikationsformen entsprechend ausrichten und dich vielleicht auch mit einem neuen Beruf und Menschen umgeben, die besser zu deinem Wesen passen. Was genau davon du umsetzt, hängt immer von dir selbst und deinen inneren Wünschen ab. In meinem Coaching begleite ich dich bei all den Fragen, die auf dich zukommen, und gehe mit dir auf eine Reise zu dir selbst.

Ob mein Coaching geeignet ist für dich, kannst du ganz schnell herausfinden: Fülle einfach meinen Fragebogen aus und nutze dann das kostenlose Erstgespräch.